Aktuelles

< (ISS) SC Lattella Wörgl holen bei ÖM 35 Medaillen
03.06.2018 22:30 Alter: 110 days
Kategorie: Aktuelles
Von: W. Mehnert, R. Petutschnigg

(ISS) Wörgl als Zentrum des Europäischen Inline Speedskate Sports


Thomas Petutschnigg zeigte in Wörgl aufsteigende Form vor der EM in Belgien im August. Foto: SC Lattella

Anna Petutschnigg aus Wörgl zählte beim Europacup zu Österreichs Top-Athletinnen.Foto: SC Lattella

(c) www.muehlanger.at: Christoph Amort, Vanessa Herzog, Moritz Plank, Thomas Petutschnigg

Zum bereits 10. Mal richtete der SC Lattella Wörgl dieses Wochenende einen Europacup im Inline Speedskaten über drei Tage aus. Mehr als 300 Topsportler aus ganz Europa und sogar aus Neuseeland, Kolumbien sowie Indien gingen in diesem Jahr auf der Speedskatearena in Wörgl an den Start. Darunter mehrfache Weltmeister wie Peter Michael (NZL), Livio Wenger (SUI) oder Mareike Thum (GER).

WÖRGL. Ihre Dominanz in Österreich auf den Sprintstrecken stelle einmal mehr die Olympiateilnehmerin (Rang 4 und 5 in Südkorea) und gebürtige Tirolerin, Vanessa Herzog, unter Beweis. Im Winter am Eis eine feste Größe, zählt sie im Sommersport zu den erfolgreichsten Sportlerinnen im Inline-Speedskaten. Die mehrfache Europameisterin über die Sprintstrecken sicherte sich auch in Wörgl den Sieg über die 500 Meter Distanz. Über 1.000 Meter erreichte Herzog gegen eine starke Konkurrenz Platz drei. Dies lässt für die WM in Holland vom 1. bis 7. Juli die Erwartungen auf eine Medaille steigen. Mit drei Top-Platzierungen zeigte auch Lokalmatador, Wörgls Sportler des Jahres 2017, Thomas Petutschnigg ausgezeichnete Platzierungen. Der Europacup-Gesamtsieger von 2014 trainiert derzeit für die Europameisterschaft Mitte August in Belgien und bewies sowohl über die Sprintstrecken (500m und 1.000m) sowie über die Langstrecken (5.000m und 10.000m) aufsteigende Form. Mit jeweils einem 7. Platz zeigten auch die Junioren Anna Petutschnigg (500m) und Moritz Plank (500m) in der Kadettenklasse ihr Können innerhalb der Weltelite. Weitere Top-Ergebnisse auf der der 250 Meter langen Heimbahn in Wörgl lieferte der Nachwuchs des SC Lattella Wörgl. Aufs Podest schaffen es Lina Petutschnigg mit einem zweiten Platz über 500 und einem dritten Platz über 1.500 Meter. Vanessa Mehnert holte dreimal Bronze über 500, 1.000 und beim Geschicklickkeitsbewerb. Sein Talent zeigte auch Nachwuchsläufer Ryan B. mit einem Sieg über 1.000 Meter sowie zwei zweiten Plätzen über 500 Meter und beim Geschicklichkeitsbewerb. Eine der jüngsten Teilnehmerinnen vom SC Lattella Wörgl, Julia Mehnert, sicherte sich dreimal Gold und damit die Gesamtwertung in der Altersklasse bis 7 Jahre. Jeweils einen hervorragenden dritten Platz sicherten sich die Nachwuchsläuferinnen Laura Entleitner und Eliza Pocosova.

Fotos =>

Ergebnis =>

Ergebnis Staffel =>

TiSport =>