Aktuelles

< (ISS) Wörgl ist 2019 zum 10. Mal Station des Inline-Speedskating Europascups
09.10.2018 23:59 Alter: 40 days
Kategorie: Aktuelles
Von: R. Petutschnigg

(SN) Biathlon Star & Langlauf WM?

Dominik Landertinger: "Sollte ich in der Form meines Lebens sein, wäre es schon möglich"


Startet Biathlet Dominik Landertinger bei der Nordischen Ski WM in Seefeld in der Langlauf-Staffel? "In der Planung habe ich das nicht direkt, aber es wäre spannend."hochgeladen von Sebastian Noggler

KUFSTEIN (nos). Im Rahmen einer Veranstaltung zweier langjähriger Sponsoren war am Donnerstag, dem 4. Oktober, Biathlon-Ass Dominik Landertinger zu Gast in Kufstein. In einem kurzen Interviewgespräch mit Volksbank-Regionalleiter Robert Petutschnigg gab der WM- und Olympia-Medaillengewinner nicht nur einen persönlichen Einblick in seine Gefühlswelt rund um die beiden Großevents und die dazwischen liegende Bandscheiben-Operation, sondern auch in die aktuellen Saisonvorbereitungen.
Österreichs Biathleten haben mittlerweile einen neuen Cheftrainer, den deutschen Ricco Groß. Und der vielfache Medaillengewinner zeigte den heimischen Sportlern beim Trainigslager in Ruhpolding auch gleich, was "deutsche Gründlichkeit und Disziplin" im Vergleich zu den österreichischen Trainern ausmache, so Landertinger: "Gerade in den letzten Tagen, als es dauernd regnete und kalt war, waren wir trotzdem draußen und haben Schießübungen auf der Matte gemacht", erzählt der Oberösterreicher, "die Österreicher hätten da vielleicht eher ein paar Einheiten am Ergometer dazwischengeschoben."

Angesprochen auf einen möglichen Einsatz des Biathleten im Langlauf-Nationalteam, besonders in der Staffel, zur Nordischen Ski-WM, die am 20. Februar 2019 in Seefeld eröffnet wird, meinte Landertinger: "In der Planung habe ich das nicht direkt, aber es wäre spannend." Wenn überhaupt, wäre für den Biathleten ein Einsatz in der Staffel und im 50-km-Rennen denkbar, letzteres wäre aber für "Nicht-Langläufer" eher "ein kleines Selbstmordkommando". "Sollte ich in der Form meines Lebens sein, wäre es schon möglich", ließ er aber weiter Raum für Spekulation. Kurz darauf soll Landertinger aber jedenfalls im WM-Einsatz stehen: Die 50. Biathlon-Weltmeisterschaften werden zwischen dem 7. und dem 17. März 2019 im schwedischen Östersund stattfinden.
Die spannendste Zeit steht Dominik Landertinger bald ohnehin abseits der Loipe bevor – er wird bald Vater. "Da scheiß ich mich schon ein bissl an", meinte der Spitzensportler.

Autor:  aus Kufstein