Aktuelles

< (ISS) 4 x Gold für Vanessa Herzog, 4 x Gold für Christian Kromoser
17.06.2024 11:48 Alter: 33 days
Kategorie: Aktuelles
Von: R. Petutschnigg

(ISS) 15. Europacup Inline-Speedskating Wörgl / Tirol /Austria


© SC-Lattella / K.A. Staffelsieger Elite Damen v.l.n.r. Ungarn, Wicked Rollenshop, Tschechien mit OK-Chef R. Petutschnigg.

342 Meldungen aus 19 Nationen – Weltmeister, Europameister am Start in Wörgl, wieder neuer inoffizieller Weltrekord auf 10.000m Elimination mit 13,51 Minuten. Gesamtwertung geht an den Schweizer Livio Wenger und an die Ungarin Dominika Gardi (beide Team Arena Geisingen) Top 6 und Top 7 Platzierungen der Österreicher Alexander Farthofer und Anna Petutschnigg in der Eliteklasse. Top Ergebnis von Juniorenskaterin Katharina Metzgolits über die 500m Sprint mit Rang 2. Der Staffelsieg ging in der Elite/Juniorenklasse an Arena Geisingen bei den Herren und bei den Damen an das Team Wicked Rolleshop mit der Österreicherin Anna Petutschnigg.

In den Sprintdistanzen dominierte der Spanier Nil Llop sowie bei den Damen Gabriela Vargas (Ecuador) Anna Petutschnigg erreichte über 500m knapp hinter der Sprinteuropameisterin Luisa Gonzales (ESP) den sehr guten 7. Rang. Bei den Herren konnte Alexander Farthofer (Hypo Lattella World Team) den ausgezeichneten 6. Rang als bester Österreicher erreichen, der Sieg ging an Vizeweltmeister Medodej Jilek (CZE).

Die jungen Österreicherinnen und Österreicher in den Nachwuchsklassen konnte sehr gute internationale Erfahrungen beim Heimeuropacup sammeln. Dieses Jahr wurde eine besondere hochwertige Aufwärmzone mit 14 Spinning-Bikes von Happy Fitness auf einen Truck der Firma Berger Logistik zur höchsten Zufriedenheit der Speedskater/innen angeboten und voll angenommen.

Die Veranstaltung wurde leider spät abends durch einen Orkan mit starken Regenfällen heimgesucht und zerstörte neben vielen Teamzelten auch das Verpflegungszelt und technische Einrichtungen des Vereins. Bis 2 Uhr früh war das Helferteam im Einsatz und konnte trotzdem am Samstag um 10.00 Uhr pünktlich mit dem 2. Renntag starten. Vielen Dank an das internationale Schiedsrichterteam, das die Rennen professionell und fair gestalten konnte, sowie an alle Helfer des Vereins und das Zeitnehmungsteam aus Belgien, dass die über 130 Rennen in 48 Stunden zeitnah und fehlerfrei auswerten konnten.

Vielen Dank an das professionelle Verpflegungsteam, dass alle Athleten 3 Tagen lang mit 5 Menüs und vielen Köstlichkeiten verwöhnt hat und somit für eine gesunde Ernährung während des Europacups garantieren konnte.

Danke an die Presse und an das Video und Livestream-Team sowie dem Sprecherteam dieser großartigen Veranstaltung. Die Bewerbe wurden über speedskate.tv sowie über Instagramm ec_woergl bestens mit ausgezeichneten Videos stimmungsvoll präsentiert.

Link Instagram >>