Aktuelles

< (IS) Auftakt der Juniorenweltmeisterschaften
24.02.2020 14:40 Alter: 134 days
Kategorie: Aktuelles
Von: R. Petutschnigg

(IS) Massenstart zum Abschluss der Junioren-WM in Polen


Nicht ganz glücklich verlief der Massenstart der Juniorinnen für Anna Petutschnigg. Die 18-jährige Wörglerin war lange Zeit gut positioniert hinter der großen Favoritin Robin Groot. Doch drei Runden vor dem Ende wurde sie in einen Massensturz verwickelt, der sogar für einen Rennabbruch sorgte. "Ich bin dabei voll mit dem Kinn auf das Eis geknallt und dabei habe ich mir das Kiefer geprellt", berichtete die junge Athletin, die auch lange am Boden lag, aber aus eigener Kraft wieder aufstehen konnte. Vor dem Neustart des Rennens kämpfte sie mit Kopfschmerzen, trat aber auch zum zweiten Lauf an. "Ich hatte mich eigentlich im ersten Rennen super gefühlt. Nach dem Sturz ging es mir aber nicht so gut. Ich habe zwar alles probiert, aber konnte nicht um den Medaillenkampf eingreifen", resümierte der 18-Jährige. Im Zielsprint landete sie auf dem achten Rang, was nach den eingerechneten Zwischensprintpunkten der Kontrahentinen zum 15. Platz in der Gesamtwertung führte.